Darum fürchte ich mich nicht…

Photo by Benjamin Davies on Unsplash Ich spule mal 3 Jahre zurück. Wenn jemand mir mitten in meinem Sabbatjahr erzählt hätte, dass ich meine Vorhaben ab dem nächsten Jahr nicht würde wahr machen können, weil ein Virus zu weltweiten Lockdowns führen würde, wie hätte ich reagiert? Wenn man dir gesagt hätte, dass sich die ganze…

Die Angst vor der Freiheit und das Meer, die Wüste und die Riesen – Brief an eine Kämpferin aus dem real life

Photo by Alex Azabache on Pexels.com Liebe Mila, danke, dass ich dich auf deinem Weg in die Freiheit ein kleines Stück begleiten darf. Und danke, dass du so viel mit mir teilst und anvertraust. In der Zeit unseres ersten Kontaktes auf deinem Weg in die Freiheit, wusstest du noch nichts darüber, wie es weitergehen konnte.…

Warten wie David

Bist du ein geduldiger Mensch? Ich eher nicht. Ich habe Geduld mit anderen Menschen, was für die Seelsorge extrem zuträglich ist. Doch wenn es um mein eigenes Leben und meine Ziele geht, bin ich leider wirklich extrem ungeduldig. Und wenn etwas nicht so schnell eintrifft, wie ich es erwarte oder wünsche, oder es mir vorgestellt…

Fürbitte – oder – Im Segenswasserfall Gottes beten

Photo by Samad Deldar on Pexels.com Fürbitte? Ein Wort, bei dem ich innerlich ein klein wenig zusammenzucke. Fürbitte ist mir wichtig, aber auch anstrengend. Kennengelernt habe ich Fürbitte ungefähr so: Wir nennen Gott Anliegen, erklären ihm, wie die Situation der Menschen ist, und warum er unbedingt eingreifen möge. Das kann anstrengend sein. Stell dir einmal…

Das Geschenk der Zerbrochenheit

Photo by Masha Raymers on Pexels.com Schlank sein! Einen hohen IQ haben! Gebildet sein! Fit sein! Glücklich sein! Karriere machen! Dazugehören! Definierte Muskeln haben! Schöner Wohnen! Der Optimierungsdrang und -zwang in unserer Gesellschaft ist immens. Es ist so wichtig perfekt zu sein, alles auf der Reihe zu haben und unter Kontrolle. Erfolgreich zu sein. Für…

Die unsichtbare Welt

@ B. Peter Wenn die unsichtbare Welt die sichtbare Welt erschaffen hat dann ist die unsichtbare Welt realer als die sichtbare. Die sichtbare Welt oder alles Sichtbare als Maßstab für die Realität oder die Erkenntnis des Übernatürlichen zu verwenden verfehlt dann das Ziel Philosophisches oder theologisches Denken können nur dann zu einem Ziel kommen wenn…