Wo die Seele still wird

Es ist ziemlich laut und durcheinander in diesen Tagen. Auch wenn wir gerade einen Großteil unserer Zeit zu Hause verbringen, kommen Hektik und Lärm nicht zur kurz. Eine Zettelflut befindet sich jeden Morgen auf dem Esstisch, wenn der Viertklässler sein homeschooling erledigt. Und sie wächst stetig an. Da manches am nächsten Tag fortgeführt werden muss,…

Mein Coronasommer: von durchkreuzten Plänen, Schlangen und Unterwasserhasen, und letztlich ganz viel Fülle

Ein prall gefüllter Corona-Sommer endet nun. Zumindest, was den Norden betrifft. Unser Sommer verlief etwas anders als sonst so und anders als gewünscht. Wir leiden alle ein bisschen unter Frankreich-Entzug und hatten ein bisschen Pech mit dem Wetter in unserem Campingurlaub an der dänischen Nord- und Ostsee. Brrr... war das kalt und stürmisch. Wieder zuhause…

Dankbarkeit in Zeiten von Corona #8

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele. Psalm 139,14 Gott dafür danken, wer ich bin? Ist das nicht ein bisschen anmaßend oder selbstverliebt? Haben wir nicht alle unsere Fehler oder Schwachstellen, und benötigen wir nicht alle ständig Korrektur? Und was ist mit denen, die auf…